Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Geschichte

Die Geschichte

Seit 1884, dem Jahr, wo hinter den Mauern des Deutschordensklosters in Lana die Herstellung von Obstbränden und somit auch die lange Tradition unseres Hauses begann.
 
Mit dem Namen Pircher ist eine einzigartige Südtiroler Erfolgsgeschichte verbunden: Obwohl erst 1884 offiziell mit der Brenntätigkeit begonnen wurde, kann man sicher sein, dass die Mönche schon viele Jahrhunderte vorher den Genuss kräftiger Obstbrände zu schätzen wussten! Mitte des vergangenen Jahrhunderts übernahmen drei Geschwister der alt eingesessenen Bauern- und Obsthändlerfamilie Pircher aus Lana die traditionsreiche Klosterkellerei. Sie wussten, wie man mit Obst umgeht und erzeugten schon bald neben den traditionellen klaren Tresterbränden (Treber, Grappa) auch kräftige, aromatische Naturbrände. Insbesondere der bis heute gepflegte Pircher Williams Christ Brand gilt seitdem als legendär.